Impressum AGB`s

Wir über uns


zur Startseite


Wir über uns
Aufgabenbereiche
Unser Team
Immobilien
Kontakt

Linder-Schumann GmbH - Ein Familienunternehmen

Die Anfänge liegen weit zurück.....
1958 gründete Rudi Schumann ein Landschaftsbauunternehmen in Bielstein. was damals noch mit viel Körpereinsatz und ohne viele Maschinen betrieben wurde.
Als die erste Kleinraupe (Hatz Schmiedag) gekauft wurde, die heute noch einen Platz in der Firma hat, war für die Zeit damals ein besonderes Ereignis und große Erleichterung.

Als Rudi Schmann 1970 krank wurde und 1977 starb, wurde das Unternehmen von seiner Frau Katharina Schumann, geb. Lakow und deren zwei Söhnen, aus der ersten Ehe, Bernd und Horst Linder geführt. In dieser Zeit hatte die Firma Rudi Schumann ihr Lager in Gummersbach-Vollmerhausen.

Im Jahr 1980 fing Hans-Gerd Schumann als LKW-Fahrer und 1986 Andreas Linder als Straßenbauer bei dem Unternehmen, was zu der Zeit ein eingetragenes Straßenbauunternehmen war, an.
Das Unternehmen arbeitet von Anfang seiner Entstehung sehr viel für die öffentliche Hand und war/ist jederzeit für Noteinsätze gerüstet und bekannt.

Im Jahr 1988 wagten Andreas H. Linder und Hans-Gerd Schumann den Sprung in die Selbstständigkeit und gründeten eine GmbH. Hans-Gerd Schumann, der bereits Straßenbaumeister war, fing das Unternehmen Linder-Schumann GmbH mit drei Leuten, einem LKW 7,5 t. und einem Bagger an.
A. Linder besuchte zu dieser Zeit noch die Meisterschule und war dann erst ein halbes Jahr später aktiv im Unternehmen dabei.

Nach schon kurzer Zeit wurden noch zwei LKW´s gekauft und Leute, wie auch Jürgen Schmidt, ein Verwandter der beiden Gesellschafter, eingestellt.

Ende 1988 kauften die Beiden das Grundstück, mit einer alten Blechgarage in Gummersbach-Vollmerhausen, die als Lager diente.

Drei Monate später wurde ein Bauantrag zur Errichtung eines Büro´s mit einer Halle gestellt.

Es dauerte sehr lange bis die Firma eine Akzeptanz bei anderen Unternehmen und den Behörden hatte, viele Hügel und Steine bereiteten den Weg.
Die Firma wurde dann aber durch Ihre Zuverlässigkeit und Sauberkeit bekannt und expandierte stark, und nach drei Jahren wurde das Unternehmen Rudi Schumann komplett mit Maschinen und Personal übernommen.

So stieg die Zahl der LKW´s auf 12 Fahrzeuge und das dazugehörige Personal stieg ebenfalls.

Das Grundstück platzte aus allen Nähten und so entschieden sich die Beiden ein größeres Grundstück in Wiehl-Bomig zu kaufen, errichteten dort ein Büro, eine LKW-Halle, eine Werkstatt, ein Pavillon für die Leute und einen Lagerplatz.

1997 war der große Umzug und die Einweihungsfeier auf dem neuen Gelände.

In dieser Zeit begann Sebastian Schumann, der Sohn von Hans-Gerd Schumann, die Ausbildung als Straßenbauer und absolvierte 2001 die Meisterprüfung. Auch der zweite Sohn, Dennis, macht zur Zeit die Lehre im Betrieb.

2003 schieden dann leider, krankheits- und altersbedingt, die Eltern von Andreas Linder, Bernd und Ursula Linder, aus und gingen in Rente.

Viele Leute, die immer treu zur Seite stehen, sind von den Anfängen der Firma dabei.